Radsportabteilung

des TV 1875 Burglengenfeld

Font Size

Cpanel

Paula Leupold beim DropAm letzten Juni-Wochenende traf sich die Elite der deutschen Cross-Country-Mountainbiker im saarländischen St. Ingbert um die nationalen Titel in dieser olympischen Disziplin zu vergeben. Dass sich mit unserer 14-jährigen Paula Leupold auch eine Nachwuchsfahrerin unseres Vereins unter das Starterfeld mischen durfte, ist ein toller Erfolg und eine Bestätigung für die gute Jugendarbeit im gesamten Verein.

Das Rennen stand unter dem Namen „Bomb-Trails-Race“, benannt nach den Bombenkratern aus dem zweiten Weltkrieg, die die Strecke prägen . Durch sie hindurch, über sie hinweg und um sie herum hatte der Bautrupp des RSC St. Ingbert spektakuläre Trails in einen Buchenwald gezaubert, die die Herzen aller Teilnehmer vor Anstrengung aber auch vor Begeisterung bis zum Anschlag pochen ließen. Auf der 3,5 km Runde mit rd. 130 Höhenmetern mussten 28 Sprünge und zahlreiche andere technische Schwierigkeiten mit vielversprechenden Namen wie z.B. Patella Corner, Compression, The Snake, Jungle oder Rock`n Roll überwunden werden. Bei der Streckenbesichtigung am Vortag trainierten die bayerischen Teilnehmer unter Anleitung der Landestrainer in Kleingruppen mehrere Stunden den schweren Kurs.

Am Samstag, 21. Juli kamen die besten Cross-Country-Fahrer Bayerns am Samerberg im Chiemgau zusammen um ihre Bayerischen Meister 2018 zu ermitteln. Zwei unserer Nachwuchsbiker, Paula Leupold und Michael Fuchs, schafften die Qualifikation für dieses hochkarätige Event.

Nichts für Warmduscher war die bayerische MTB-Meisterschaft in Samerberg. Erstmals wurde diese Meisterschaft in einem Bikepark ausgetragen. Für Michi und Paula war die Teilnahme an den Meisterschaften schon ein großer Erfolg! Beide freuten sich schon im Vorfeld auf diese Herausforderung. Dort wo sonst zahlreiche Freizeitbiker nach einer bequemen  Sesselliftauffahrt genussvoll über Anlegerkurven, Table-Sprünge und Drops ins Tal brausen, mussten sich die beiden TV  Cross-Country-Sportler die Höhenmeter zunächst über einen langen, kräftezehrenden Anstieg durch zahlreiche Anleger und über eine Almwiese erst erarbeiten, um zu ihrem „Abfahrtsvergnügen“ zu kommen. Doch auch bei der Abfahrt mussten sie sehr aufpassen, denn  der Spaß hielt sich in Grenzen. Die Veranstalter integrierten einige technisch sehr anspruchsvolle Passagen mit Sprüngen, Steinen und Wurzeln in den Kurs. Fahrfehler wurden unweigerlich mit einem Sturz bestraft.

Gruppenbild mit den neuen weißen T-Shirts

Seit 2014 hat sich unsere Nachwuchsgruppe stetig vergrößert. Aus den ursprünglich  7 Kindern und 4 Trainern ist inzwischen eine stolze Gruppe von 50 Kindern mit 14 Trainern geworden. Damit die Kinder bei Veranstaltungen, vor allem bei Siegerehrungen,  einheitlich gekleidet auftreten können, haben nun die Jüngsten der TV Radsportabteilung Funktion T-Shirts gespendet bekommen. Das freute vor allem Abteilungsleiter Markus Wiendl und die Trainer, als sie vom Bauunternehmen Ehrenreich aus Teublitz aus der Hand von Kerstin und Georg Ehrenreich 55 Stück Funktion T-Shirts überreicht bekamen. Natürlich streiften die TV Velo Bulls gleich ihr neues Outfit über und präsentieren stolz die neue Teamkleidung. (Franz Pretzl)

Paula Leupold qualifizierte sich für die deutschen Mountainbikemeisterschaften

Paula Leupold und Michael Fuchs reisten Anfang April nach Hausach in den Schwarzwald, um sich dort erstmals bei einer Bundesnachwuchssichtung mit den besten jugendlichen Bikern Deutschlands zu messen.
Bei der Streckenbesichtigung zwei Tage vor dem Rennen wurde schnell klar, dass es kein einfacher Wettkampf wird. Der kurvige 2,8 km Singletrail-Rundkurs mit ca. 90hm, auf dem schon die Deutsche Meisterschaft ausgetragen wurde, war voll von technisch anspruchsvollen Anstiegen, Steilabfahrten, Drops, Baumstämmen, Rockgarden und sonstigen Hindernissen.
Aufgrund des großen Teilnehmerfeldes wurde die Reihenfolge für die Startaufstellung des Hauptrennens in einem Slalomwettbewerb mit zwei Durchgängen am Vortag ermittelt. Nach zwei heftigen Stürzen im letzten Trainingslauf entschied sich Paula Leupold für zwei Sicherheitsläufe auf dem 700m langen Steilhang. Michael Fuchs brachte sich durch einen Sturz im zweiten Durchgang um seine gute Ausgangsposition aus dem ersten Lauf. Somit mussten sich beide beim Hauptrennen am Sonntag in den hinteren Startreihen einsortieren.
Doch das konnte die beiden bei sehr guten äußeren Bedingungen nicht beunruhigen. Sie bewiesen in einem großartigen Rennen Moral und ließen sich auch von kleineren Stürzen nicht aufhalten. Runde um Runde kämpften sie sich durch den herausfordernden Parcours.
Michi Fuchs finishte nach vier Runden auf Platz 69 (von 86 Startern) und Paula Leupold sicherte sich nach drei Runden mit Platz 19 (von 28 Starterinnen) sogar die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Das Ziel "nicht Letzter zu werden" wurde somit weit übertroffen.

Unterkategorien

Aktuelle Seite: Startseite Nature Ride