Radsportabteilung

des TV 1875 Burglengenfeld

Font Size

Cpanel

Endstand BZF 2011

Korbinian Engelhart, Ralf Preissl, Tim Reske

Ralf Preisl gewinnt mit neuem
Streckenrekord (7 min 25s)


Sabine Jahn, Andrea Scharrer, Mari Toivola

Andrea Scharrer ist mit 9 min 4s
die schnellste Frau.

Zu den Ergebnislisten

 

MZ-Artikel zum Bergzeitfahren 2011 in Premberg

Streckenrekord durch Ralf Preissl beim Brothers Bergzeit cup

Bei Kaiserwetter nahmen 67 Radbergradler am Bergzeitfahren der Radsportabteilung des TV Burglengenfeld teil

Premberg (bpf) Viele Schweißperlen flossen am Sonntag bei den  56 Herren und 11 Damen die beim zweiten Rennen um den  Brothers Bergzeitcup an den Start gingen. Bereits zum 5. Mal in Folge gewann Ralf Preissl von der Laufstylanalyse das Bergzeitfahren in Premberg, dieses Jahr mit der neuen Rekordzeit von 7.25 Minuten. Tagessiegerin bei den Damen wurde   Andrea Scharrer vom RSC  1988 Regensburg, die respektable 9.04 min benötigte. Mehr als glücklich war die Dritte der W 30 Lauftreffleiterin Sabine Eichinger vom Lauftreff Teublitz, die neben ihrer Bronzemedaille auch noch dem vom Sponsor Brothers Bike gestifteten Carbonrennradrahmen gewann. Bereits am nächsten Samstag erfolgt der Start zum dritten Rennen des Brothers Bergzeitcups in Kallmünz. Runder herum zufrieden zeigte sich Abteilungsleiter Markus Wiendl vom ausrichtenden Verein der Radsportabteilung des TV Burglengenfeld, der allen Helfern, der FFW Premberg, den Kuchenbäckerinnen und den Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung dankte.

Die Bergradlstrecke führte mit einem Höhenunterschied von 174 Metern vom Premberger Dorfstadel über Stocka und Oberhof zum Ziel auf den Münchshofener Berg. Pünktlich um 14.00 Uhr schickte Sprecher und Starter  Heinz Hinterwimmer den ersten Starter, den TV Abteilungsleiter Markus Wiendl, auf die 3,3 km lange Strecke. Am Ausgangspunkt  warteten die etwas nervösen Biker  bei  hochsommerlichen Temperaturen von knapp 30 Grad vor der Startrampe auf ihren Einsatz. Im Abstand von einer Minute  beschleunigten dann die Pedaleure  auf den ersten flachen knappen 400 Metern bis zur ersten Steigung auf Höchsttempo. Dann hieß es jedoch die Zähne zusammen beißen, um bis zur ersten Ortschaft Stocka das Tempo bei steigenden Höhenmetern noch einigermaßen hoch halten zu können.  So richtig hart wurde es ca. 600 m vor dem Ziel, kurz vor der Ortschaft Oberhof. Hier trennte sich das Spreu vom Weizen. Beim  Knackpunkt der Bergstrecke hörte man die Schaltung rattern, runter schalten soweit es ging und doch schien  es so, dass es manchem Bergradler die Oberschenkel platzten und fast die Luft ausging. Mit Unterstützung der applaudierenden Zuschauer meisterten jedoch alle auch dieses harte Hinderniss und schafften auch noch die restlichen etwas „flacheren“ Meter bis zum Ziel am Münchshofener Berg.

Als schnellster Pedaleur erwies sich bereits zum fünften Male in Folge Triathlet Ralf Preissl. Mit 7.25 Minuten ließ er der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance und stürmte mit neuer Rekordzeit ins Ziel. Auch noch unter  der 8 Minutenmarke mit 7.58 Minuten blieb der Zweite Engelhardt Korbian vom RSC Regensburg. Als Dritter stürmte der erst 17 jährige Tim Reske vom RCS Hildesheim nach 8.06 min, vor dem besten Mann aus Nittenau Jochen Stöberl mit 8.18 min ins Ziel. Auch im fremden Revier machte  der Leichtathlet Thomas Kerner vom TV Burglengenfeld sich auf sich aufmerksam und finishte als Gesamtfünfter und Zweiter der Hauptklasse in 8.22 min. Fast zeitgleich in guten  9.09 min erreichten die beiden Bergradler vom Ausrichter Thomas Strauss und Andreas Michalski  als 17 und 18 das Ziel. Zwei weitere Siege gingen ebenfalls an den TV Burglengenfeld. In der Jugendklasse setzte sich Norman Bauer mit 10.09 min  vor seinem Vereinskameraden Florian Kreil an die Spitze. Ausdauerspezialist Franz Pretzl aus Premberg gewann praktisch vor seiner Haustür knapp in 10.13 min die Konkurrenz in der Altersklasse M 50.

Bei den Damen war Andrea Scharrer ebenfalls eine Klasse für sich und gewann mit fast 2 Minuten Vorsprung die Konkurrenz in schnellen 9.04 min. Silber holte sich Sabine Jahn vom Radclub Ilztal in 10.54 min vor Mari Toivali vom TSV Nittenau in 11.07 min.

Aktuelle Seite: Startseite Archiv Bergzeitfahren Ergebnisse Endstand BZF 2011